Archiv der Kategorie: Nationalpark

Wattführungen inklusiv

In jedem Jahr gibt es zwischen Mai und Oktober alle 14 Tage eine Führung nach Rungholt. Meistens samstags wechseln sich die Nationalparkwattführer Christine Dethleffsen, Jürgen Kost und Cornelia Mertens ab. In diesem Jahr gibt es insgesamt 10 Führungen. Die Wattwanderung nach Rungholt ist eine der schönsten Touren an der nordfriesischen Küste. Nirgendwo sonst kommt man einem Mythos so nahe, wie vor der Hallig Südfall im Watt. Ob sich der Zauber des Ortes offenbart, liegt alleine in der [...]

6. Winterwandern

Zum 6. Mal sammeln die Nordstrander Wattführer Spenden für die DGzRS Station auf der Insel. Das sogenannte Winterwandern verbindet traditionell spannende Informationen und gutes Essen mit einem guten Zweck. Diese Jahr wird die fast fertige Deichbaustelle auf Nordstrand besichtigt. Von der Deichauffahrt Kiefhuck bis zur Gastwirtschaft "Zur Nordsee" führt Halligfriese Robert Brauer die Gäste. Fachkundig wird die Baumaßnahme erläutert. Dabei wird erklärt, welche Auswirkungen die Sturmfluten auf [...]

Nebelwatt

Zum Saisonabschluss erkundeten die Wattführer Jürgen Kost und Cornelia Mertens die Route der Nordstrander Rungholtwattwanderungen unter erschwerten Bedingungen. Dichter Seenebel mit Sichtweiten unter 140 m lag über dem Fuhle Schlot, an dessen Wasserkante die Strecke entlang läuft. Es bot sich eine einmalige Gelegenheit, die hochwertige technische Ausrüstung bei diesem ungewöhnlichen Wetter einzusetzen. Ohne Navigation verliert man im Nebel in kurzer Zeit die Orientierung, deshalb waren GPS [...]

Winterliche Schulung

Heftiger Schneefall prägte die Fahrt von Nordstrand zum Multimar Wattforum bei Tönning. Die Januar Schulung der Nationalpark-Wattführer stand ganz im Zeichen von 30 Jahre Nationalpark. Der wurde am 30. Mai 1985 gegründet und hat sich als Erfolgsmodell für Natur und Tourismus erwiesen. Mit 43.501 geführten Personen gab es einen absoluten Rekord seit der Zählung 1999. Aus dem Vergaberat wurde berichtet, dass Vermieter sich schwertun, Nationalparkpartner zu werden. Sie müsen sich von Viabono [...]

Vortrag zugunsten DGzRS

Große Sturmfluten rissen in den Jahren 1362 und 1634 weite Teile der nordfriesischen Küsten ins Meer, so das sagenumwobene Rungholt und zahlreiche weitere Ortschaften der alten Insel Strand. Noch heute werden bei Ebbe immer wieder Spuren von Hofstellen, Brunnen und ehemaligen Deichen gefunden – Überreste einer untergegangenen Welt, die viel über das Leben in alter Zeit verraten, ebenso wie zahlreiche überlieferte Geschichten. Die Nordstrander Nationalpark-Wattführerin Cornelia Mertens [...]