Archiv der Kategorie: Kulturspuren

12. Rungholttage 2019

Mit einer Führung durch das Inselmuseum Nordstrand mit Wolf-Dieter Dey begannen die Rungholttage. Anhand einer Karte konnte gezeigt werden, dass der überwiegende Teil der Insel heutzutage ohne Deich bei Flut unter Wasser stehen würden.Die Bürgermeisterin Ruth Kruse eröffnete dann im Gemeindesaal der Kurverwaltung die Veranstaltung.Der erste Vortrag behandelte das 8.600 Jahre alte steinzeitliche Geweihbeil von Nordstrandischmoor. Der Kurator des Landesmuseums, Dr. Sönke Hartz, unterstrich die [...]

Hooge bei Biike

Der Schlepper „Hooge“ des Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN.SH) besuchte die Biike auf Nordstrand. Hauptaufgabe der „Hooge“ ist, Küstenschutzmaterial wie Faschinen (Reisigbündel) und Pfähle zu den 10 Halligen, nach Pellworm, Sylt und Amrum oder an die Festlandsküste zu bringen. Mit einer angehängten Egge kann sie die seeseitig der Siele liegenden Außentiefs räumen. Die Besatzung der „Hooge“ kontrolliert Unterwassermikrofone, die zur Schätzung [...]

Futjes

500 gr Quark, 4 Esslöffel Zucker, Zitronenöl, 6 Eier, 2 Backpulver oder 1 Würfel Hefe, 500 gr Mehl und 200 gr Rosinen. Quark, Eier und Zucker verrühren. Mehl mit Backpulver darüber sieben. Mit den Rosinen verühren. Bei der Version mit Hefe 2 Std. warm stellen. In Frittierfett braun ausbacken. Mit Zucker bestreuen und heiss servieren. Dazu Apfelsuppe mit Vanillepuddingpulver angemacht servieren. Rezept Edith Brauer ca. 1960 [...]

11. Rungholttage

Eine Museumsführung von Museumsleiter Wolf-Dieter Dey eröffnete die 11. Rungholttage. Das Museum hat ein beeindruckendes didaktisches Konzept und die Besucher haben viel aus der Geschichte Nordstrands lernen können. Wolf-Dieter Dey Anschließend gab es einen Sektempfang. Der 2. Bürgermeister Nordstrands, Detlef Witt, eröffnete offiziell die Veranstaltung. Er wies darauf hin, dass die Rungholttage ein wichtiger Baustein in der touristischen Entwicklung der Insel sind. Die Kommunalpolitik [...]

Fata-Morgana

Der heiße Sommer bringt ein gespenstisches Naturphänomen mit sich, echte Fata-Morganas im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. An sehr warmen und windarmen Abenden legen sich die Schichten verschieden warmer Luft übereinander. An deren Grenzflächen kommt es zu Spiegelungen. Die Lichtstrahlen werden  abgelenkt und um die Erdkrümmung herum geführt, so dass Schiffe oder Inseln, die unter dem Horizont liegen, quasi angehoben und sichtbar werden. Hörnum, rechts Mayenswarf auf [...]