Sportboothafen Amrum

Der Hafen auf Amrum liegt beim Fährhafen Wittdün. Er ist 1 Std. vor und nach Niedrigwasser anfahrbar, die Gastliegerplätze liegen an der südlichen Steganlage, die troken fällt und für die das 3 Stunden Zeitfenster gilt. Wir ergatterten einen Platz an der nördlichen Anlage, die Einheimischen und den dicken Pötten vorbehalten ist. Bei entsprechendem Wetter fällt diese auch troken, vorsichtshalber sollten wir den Motor hochklappen. Der Hafenmeister ist im besten Fischrestaurant Wittdüns, dem Seefahrerhus, ansässig. In der Saison ist Tischreservierung unerlässlich. Der Hafenstempel ist gleichzeitig der Restaurantstempel.

Tanken:

Wir brauchen Superbenzin, das es praktisch nie im Hafen gibt. Deshalb ist die Kenntnis der Tankmöglichkeiten auf den Inseln für uns essentiell. Auf Amrum liegt die Tankstelle an der Hauptstraße Waasterstigh, Ecke Gewerbegebiet (die Straße heißt so!). Wer der gelben Radroute folgt, biegt in den Uasterstigh nach Süddorf ein, folgt der Straße Gewerbegebiet (links) bis zur Hauptstraße und hat dann 2.400 m hinter sich. Wer bis hierhin folgen konnte, hat eine wissenschaftliche Ausbildung. Zur Sicherheit habe ich hier eine Wegbeschreibung hinterlegt. Die Tankstelle ist automatisch und kann nur mit EC-Karte (!) benutzt werden. Es gibt ausschließlich Super und Diesel.

Share